Qualifizierter Partner des Leistungssports

Die langjährige Erfahrung bei der Betreuung von Spitzenathleten in den Bereichen Sportmedizin, Leistungsdiagnostik und Physiotherapie ist die Grundlage für eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Sportlern, Sportverbänden und allen anderen Institutionen rund um das Thema Leistungssport.

Einige Beispiele von Topathleten aus der PREDIA Betreuungsliste:

Dr. Sabine Bau:
Weltmeisterin und mehrfache Olympiasiegerin im Damenflorett. 
   
Formel 1 Vize-Weltmeister Heinz-Harald Frentzen im Kreise des PPREDIA Teams.     
Nico Motchebon:
mehrfacher Deutscher Meister über 800m und 5. Platz bei den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta über die gleiche Strecke. 
   
Laura Tasch:
2002 Junioren WM - 9. Platz Doppelzweier Leichtgewicht
2003 und 2004 U23 WM - 2. Platz Doppelzweier Leichtgewicht
2005 WM - 5. Platz Einer Leichtgewicht  
   
Mitglieder der Fußball-Nationalmannschaft Saudi-Arabiens bei der sportmedizinischen Untersuchung im Rahmen der Vorbereitung auf die FIFA – WM 2006.     
Oliver Dietz:
Deutscher Meister über 5000m und 10 000m im Jahre 2004. Hier bei der isokinetischen Kraftdiagnostik. 
   
Maximilan Götz:
In seiner jungen Karriere konnte er schon beachtliche Erfolge im Motorsport erringen.
In dieser Saison wird er für das Team HBR Motorsport in der Formel 3 Euro Serie auf Punkte- und Siegjagd gehen.
Zeitungsartikel: Maxi Götz quält sich für die Formel 1 [24 KB]  
   


Kooperationszentrum des Olympiastützpunktes Bayern

Seit 2003 ist PREDIA das offizielle Kooperationszentrum des OSP Bayern in München. In enger Zusammenarbeit mit dem Leistungszentrum Nord und dem zuständigen Koordinator Claus Eidam ist eine Versorgung für Kaderathleten aufgebaut worden, die in Übereinstimmung mit dem nationalen Spitzensportkonzept des DSB/BL Maßnahmen zur Verfügung stellt, die unsere Spitzensportler und -sportlerinnen im internationalen olympischen Vergleich bestehen lässt.



Druckbare Version